Ausgabe 3 – Oktober 1997

Ausgabe 3 – Oktober 1997

Ausgabe 3 – Oktober 1997

  • Das „Franzosen-Denkmal“ in Tettnang – Ein verwitterter Gedenkstein am Gebhardsberg erinnert an einen ehemaligen Soldatenfriedhof, auf dem 300 Rückkehrer aus den Befreiungskriegen 1814 beigesetzt wurden. Der Förderkreis unterstützt seine Renovierung
  • Die Herren von Irrmannsberg – Notizen über den Ortsadel zwischen 1246 und 1366.
  • FH-Intern: Exkursion ins Museum Langenargen

 

Ausgabe 2 – Juni 1997

Ausgabe 2 – Juni 1997

Ausgabe 2 – Juni 1997

  • Silberhochzeit mit Tettnang – Tannau und Langnau seit 25 Jahren Ortschaften der Stadt Tettnang
  • Eine Ohrfeige für Deutschland – Warum Oberstaufen zur Bundesrepublik und nicht zu Österreich gehört. Nach einer Tätlichkeit gegen Wilhelm V. von Tettnang gab Herzog Leopold von Österreich 1399 das Ländchen den Montfortgrafen – und die behielten es
  • FH-Intern: Hauptversammlung; Exkursion zur Waldburg

 

Ausgabe 1 – Februar 1997

Ausgabe 1 – Februar 1997

Ausgabe 1 – Februar 1997

  • Tettnang 700 Jahre Stadt – Eine Programmübersicht
  • Hugos Stiefsohn war Marschall des Königs – Spielten bei der Stadtrechtsverleihung für Tettnang durch König Adolf 1297 Beziehungen eine Rolle?
  • Die Herren von Apflau – Der Burgadel des 768 genannten Ortes „Apfalaga“ taucht 1244 – 1265 auf

 

Ausgabe 7 – Dezember 1998

Ausgabe 7 – Dezember 1998

Ausgabe 7 – Dezember 1998

  • Jungfrauen, Turner, Katzenschwänze – Tettnanger Randerscheinungen der Revolution von 1848/49; Stichwort Katzenmusik
  • Die Herren von (Tettnang-)Ried – Sie waren treue Ministeriale der Grafen von Montfort, urkundlich von 1216 bis 1512

 

Ausgabe 6 – September 1998

Ausgabe 6 – September 1998

Ausgabe 6 – September 1998

  • Das steinerne Stammbuch der Grafen von Montfort – Die Wappen in der Tettnanger St. Anna-Kapelle. Die Geschichte des kleinen Gotteshauses. Seine Renovierung steht an
  • Kidnapper und Wegelagerer – Die Grafen von Montfort waren nicht nur prunksüchtig. Im 13. und 14. Jahrhundert nahmen sie Geiseln und raubten auch mal Kaufleute aus